Thailändische Fußreflexzonenmassage


Erlernen Sie die thailändische Art der Fußmassage, welche das Wissen um die Reflexzonen aus der Traditionell Chinesischen Medizin mit der ayurvedischen Massagetechnik aus Indien verbindet.
Pro Fuß werden 64 Reflexzonen stimuliert. 23 davon werden mit einem traditionellen Holzstäbchen gedrückt. Durch ein Öl-Creme-Gemisch werden fließende, streichende Massagegriffe möglich. Die Massage schließt die Unterschenkel und die Knie mit ein. Hier verlaufen feinstoffliche Energiebahnen, die Meridiane, die durch die Massage von Blockaden befreit werden.
Die Massage verbessert die Durchblutung in den entsprechenden Geweben und Organen, die Zellen werden besser mit Sauerstoff versorgt und  der Lymphfluss wird angeregt.
Verschiedene Beschwerden können so gelindert werden oder ganz verschwinden.
Bei der einstündigen Thailändischen Fußmassage geht es weder um Diagnose noch um Therapie - die Eigenregulation wird gefördert, denn unsere Heilmittel sind begrenzt, die Selbstheilungskräfte unseres Körpers sind es nicht.
Es fallen noch 25,00 EUR für das thailändische Holzstäbchen, Creme, Öle, Schälchen und eine Übungs-DVD an, die direkt an die Kursleitung zu bezahlen sind.
Inhalte:
- Thailändische Gesundheitsphilosophie
- Indikationen, Kontraindikationen
- Thailändische Reflexzonen
- erlernen der Massagetechnik


Zielgruppe: Fußpfleger, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Pflegeberufe

2 Tage
Freitag, 07.12.2018, 14:00 - 19:00 Uhr
Samstag, 08.12.2018, 10:00 - 18:00 Uhr,
2 Termin(e)
Gisela Held, Ausbildung zur thailändischen Fußmassage an der Wat Po Traditional Medical School, Bankok
Ga4502
Bildungszentrum Betzingen, Haus B BZB, Im Wasen 12, 72770 Reutlingen
169,00
Belegung: 
 (Plätze frei)