Essen und Schlucken aus manualtherapeutischer Sicht


Essen und schlucken sind komplexe Verhaltensmuster, an denen mehr als 30 Muskeln und Nerven beteiligt sind. Die Biomechanik des Kiefergelenks, die Physiologie der Zunge als muskulärem Hydrostat mit ihrer intrinsischen und extrinsischen Muskulatur sind für den funktionellen Kau- und Schluckvorgang von Bedeutung. Kopf, Kiefer, Hyoid und obere Thoraxapertur arbeiten dabei in einem komplexen Zusammenspiel miteinander. Auch die Atmung spielt für die Koordination von Kauen und Schlucken eine Rolle.
Inhalte:
- Strukturelle und funktionelle Anatomie der Gesichts-, Kiefer und Zungenmuskulatur
- Fasziale Verbindung und Muskelketten im orofaszialen Bereich
- Biomechanik des Kiefergelenks
- Schluckphasen
- Physiologie und Biomechanik des Schluckens
- Triggerpunkte der für das Schlucken relevanten Muskulatur
- Befunderhebung: Kiefergelenk, Mundboden, Hyoid etc.
- Manuelle funktionelle Techniken zur Behandlung von muskulären Dysbalancen/ faszialen Restriktionen
- Osteopathisch/manualtherapeutische Aspekte
- Laryngoskopische Aufnahmen
Fortbildungspunkte: 20

Zielgruppe: Ergotherapeuten, Physiotherapeuten

2 Tage
Freitag, 20.09.2019, 09:00 - 18:00 Uhr
Samstag, 21.09.2019, 09:00 - 18:00 Uhr,
2 Termin(e)
Klaus Albrecht, Physiotherapeut, Manualtherapeut, Osteopath (BAO), Heilpraktiker (PT)
Ga2513
Bildungszentrum Betzingen, Haus B BZB, Im Wasen 12, 72770 Reutlingen
299,00
Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Klaus Albrecht

Fr, Sa 24.05.19
09:00 - 18:00 Uhr
Reutlingen
Modul 2: Hand, Ellenbogen
Ga3511
Fr, Sa 03.07.20
09:00 - 18:00 Uhr
Reutlingen