FNF - Schulter

Problemschulter in Orthopädie und Neurologie
Ausgehend von der topographischen Anatomie (Palpation) und funktionellen Anatomie der Schulter werden über einen strukturierten Befund Arbeitshypothesen über Probleme an der Schulter aufgestellt. Die Teilnehmer lernen die häufigsten Problemstellungen (Diagnosen) an der Schulter kennen. Dazu gehören im Besonderen: Impingement, adhäsive Kapsulitis, (Frozen Schoulder), neuromuskuläre Dysfunktionen, sowie die multimordale geriatrische Schulter.
Aufgrund der Problemstellung werden die wesentlichen Befund- und Behandlungsverfahren, wie Gelenktechniken (manuelle Therapie), Weichteiltechniken (Querdehnung, Detonisierung, wiederlagernde Mobilisation) theoretisch und praktisch vermittelt.
Inhalte:
- Topografische und funktionelle Anatomie der Schulter
- Anatomie in vivo (Palpation)
- Befundsystematik: Differenzierung von Gelenkstrukturen, Weichteilen und neuronalen Strukturen
- Interpretation von Befund
- Behandlungstechniken
- Wichtige Diagnosen

Fortbildungspunkte: 26

Zielgruppe: Ergotherapeuten

3 Tage, 01.11.2019 - 03.11.2019
Freitag, 01.11.2019, 12:00 - 19:00 Uhr, 60 Min. Pause
Samstag, 02.11.2019, 09:00 - 18:00 Uhr, 90 Min. Pause
Sonntag, 03.11.2019, 09:00 - 16:30 Uhr, 90 Min. Pause,
3 Termin(e)
Mischa Breuer, Dipl. Ergotherapeut HF, zert. Handtherapeut SGHR
Ga2621
Bildungszentrum Betzingen, Haus B BZB, Im Wasen 12, 72770 Reutlingen, Betzingen
349,00
Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Mischa Breuer

Fr, Sa, So 06.12.19
12:00 - 19:00 Uhr
Reutlingen
Befundung und Behandlungsansätze
Ga3580
Fr, Sa, So 13.03.20
12:00 - 19:00 Uhr
Reutlingen
Problemschulter in Orthopädie und Neurologie
Ga3581
Fr, Sa, So 13.11.20
12:00 - 19:00 Uhr
Reutlingen