KBT - ein Weg aus dem Burnout und der Depression

Konzentrative Bewegungstherapie zur Erweiterung der persönlichen und beruflichen Kompetenz
Im Erleben einer Burnout- oder Depressionssymptomatik kreisen Gedanken und Gefühle um die Themen von Verlust, Schwäche und Leere, von Antriebs- und Freudlosigkeit oder um die Angst, die Balance und Kontrolle im Alltag zu verlieren. In der Konzentrativen Bewegungstherapie (KBT) können über die konkrete Körper- und Symbolarbeit eine positive Selbstwahrnehmung und erste Impulse für selbstwirksames Handeln neu erarbeitet werden. Das biopsychosoziale Verständnis, wie sich depressives Geschehen verkörpert, soll in diesem Seminar theoretisch und praktisch mit KBT-Selbsterfahrungen ressourcenorientiert untermauert werden.
Inhalte:
- Theorieinput; psychodynamische und lerntheoretische Annahmen zum Burnout und zur Depression
- Fallbeispiele, Kleingruppenarbeit
- KBT-Selbsterfahrungsangeboten
- Achtsame Schritte zur neuen Selbstregulation

Zielgruppe: Ergotherapeuten

2 Tage, 28.06.2019, 29.06.2019
Freitag, 13:00 - 19:00 Uhr, 45 Min. Pause
Samstag, 09:00 - 16:30 Uhr, 90 Min. Pause,
2 Termin(e)
Clara Scheepers-Assmus, Ergotherapeutin, Lehrbeauftragte für Konzentrative Bewegungstherapie
Ga0022
Bildungszentrum Betzingen, Haus A BZB, Im Wasen 10, 72770 Reutlingen, Betzingen
229,00
Belegung: 
 (Plätze frei)