Integrative Validation

nach Nicole Richard
Die Integrative Validation (IVA) ist eine Umgehens- und Kommunikationsweise mit dementiell erkrankten Menschen, die auf einer gewährenden und wertschätzenden Grundhaltung basiert. Die IVA konzentriert und orientiert sich an der Erfahrungswelt und den Ressourcen der erkrankten Menschen. Menschen mit Demenz äußern Gefühle (wie Trauer, Ärger, Misstrauen) und Antriebe (wie Ordnungssinn, Pünktlichkeit, Pflichtbewusstsein), die zunehmend Zentrum ihres Erlebens und Grundlage ihres Verhaltens sind. In der IVA werden diese Gefühle und Antriebe benannt, bestätigt und für gültig erklärt. Der Mensch in der Demenz fühlt sich verstanden und anerkannt. Die Integrative Validation baut Vertrauen auf, wirkt identitätsgebend und stärkt die lebendigen Kompetenzen von Betroffenen.
Inhalte:
- Verständnis für Menschen mit Demenz
- Erlernen der IVA-Methode anhand verschiedener Praxis-Beispiele

Dieses Seminar gilt auch als Auffrischungsschulung für Betreuungskräfte nach § 43b nach SGB XI.

Fortbildungspunkte: 16

Zielgruppe: Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Mitarbeiter in der Pflege. Dieses Seminar gilt auch als Auffrischungsschulung für Betreuungskräfte nach §43b nach SGB XI

2 Tage, 19.11.2020, 20.11.2020
Donnerstag, 09:15 - 16:45 Uhr, 90 Min. Pause
Freitag, 09:15 - 16:45 Uhr, 90 Min. Pause,
2 Termin(e)
Gabriele Schmakeit, Krankenschwester, Autorisierte Trainerin für IVA®, Personalentwicklung, Mediatorin (univ.), Trainings in deeskalierender und gewaltfreier Kommunikation
Ga6514
Bildungszentrum Betzingen, Haus B BZB, Im Wasen 12, 72770 Reutlingen, Betzingen
269,00

Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Gabriele Schmakeit

nach Richard® (IVA)
Ga6000
Do, Fr 21.11.19
09:15 - 16:45 Uhr
Reutlingen
Do 05.03.20
09:15 - 16:45 Uhr
Reutlingen
Thementag: Umgang mit Wut, Ärger, Schuld und Scham
Ga6502
Fr 06.03.20
09:15 - 16:45 Uhr
Reutlingen