Neurologische Erkrankungen

Morbus Parkinson
Zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen zählen die Parkinson-Erkrankung, Multiple Sklerose und Epilepsien. Sie stellen Pflegekräfte vor eine besondere Herausforderung.
In dieser Themenreihe werden die Krankheitsbilder und die damit verbundenen besonderen pflegerischen Herausforderungen aufgezeigt und Behandlungskonzepte
vorgestellt.
Parkinson und Multiple Sklerose sind chronisch - voranschreitende neurologische Erkrankungen, die durch degenerative und entzündliche Veränderungen im Gehirn und ZNS ausgelöst werden, welche motorische, vegetative und psychische Probleme zur Folge haben. Es gibt heute viele und gute Möglichkeiten, die Verläufe positiv zu
beeinflussen.
In beiden Seminaren werden Ursachen, Symptome, Verlauf, Komplikationen und Therapieformen beider Krankheitsbilder erläutert und insbesondere auf die pflegerische
Begleitung und Unterstützung eingegangen.

Zielgruppe: Mitarbeiter in der Pflege

1 Tag, 29.04.2020
Mittwoch, 09:00 - 16:30 Uhr, 90 Min. Pause,
1 Termin(e)
Susann Leitholf, Fachgesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin/Mentorin im Gesundheitswesen
Ga7507
Bildungszentrum Betzingen, Haus B BZB, Im Wasen 12, 72770 Reutlingen, Betzingen
129,00

Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Susann Leitholf

nach §7 Abs. 2 Ziffer 10 KiTaG
Ga8500
Sa, Fr 07.03.20
09:00 - 16:00 Uhr
Reutlingen Betzingen
Multiple Sklerose
Ga7508
Mi 06.05.20
09:00 - 16:30 Uhr
Reutlingen
Epilepsien
Ga7509
Mi 13.05.20
09:00 - 16:30 Uhr
Reutlingen
nach §7 Abs. 2 Ziffer 10 KiTaG
Ga8503
Sa, Fr 26.09.20
09:00 - 16:00 Uhr
Reutlingen Betzingen