Psychomotorik in der Geriatrie

Mobilität im Alter
Therapie in der Geriatrie wird bestimmt durch Erkrankungen, die durch den Alterungsprozess bedingt, einer ständigen Veränderung unterworfen sind.
Die Psychomotorik bietet einen ganzheitlichen Ansatz, der Körper, Geist und Seele der Menschen mit einbezieht.
Ziel der Psychomotorik ist, dass sich die Menschen nicht (mehr) zurückziehen, sondern aktiv und mit Freude am Leben teilhaben und ihren Alltag bewältigen und genießen lernen.
Teilleistungen wie Erhaltung der Beweglichkeit, Gedächtnis und Konzentration, Koordination und Gleichgewicht, Wahrnehmung sowie zeitliche und räumliche Orientierung werden in der Psychomotorik spielerisch gefördert.
Der Schwerpunkt des Wochenendseminars liegt im praktischen Arbeiten und im gemeinsamen Erleben.
Inhalte:
- Geschichte der Psychomotorik
- Ziele der Psychomotorik in der Geriatrie
- Körper-, Material- und Sozialerfahrungen
- Wahrnehmungsübungen
- Bewegungsspiele zur Brainfitness
- Tanzen im Sitzen
- Transfermöglichkeiten in die eigene Arbeit

Fortbildungspunkte: 15

Zielgruppe: Mitarbeiter in der Geriatrie

2 Tage
Freitag, 02.07.2021, 14:30 - 19:30 Uhr
Samstag, 03.07.2021, 09:00 - 17:00 Uhr,
2 Termin(e)
Margit Staiger, Mototherapeutin, Marte Meo Therapeutin
Ga6010
Bildungszentrum Betzingen, Haus B BZB, Im Wasen 12, 72770 Reutlingen, Betzingen
219,00

Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden