Die systemische Denkweise

Schwierige Familien - kein Problem
In der pädiatrischen Ergotherapie arbeiten wir nicht nur mit Kindern, sondern auch mit deren Familien. Deshalb haben wir es häufig mit Frage- und Problemstellungen zu tun, die eigentlich den ergotherapeutischen Rahmen sprengen. Oft stellen sich dabei die Fragen: Wie kann und soll ich das ergotherapeutisch abdecken? Wie gehe ich mit der Situation und den beteiligten Personen um? Wie setze ich Grenzen? usw.
Mit Hilfe der systemischen Denkweise kann jeder für sich am Ende dieses Seminar zu solchen herausfordernden Situationen eine klare Position und Handlungsmöglichkeiten finden und sich somit den Arbeitsalltag erleichtern.
Anhand von Fallbeispielen oder eigenen Fragestellungen werden die Methoden und Fragetechniken veranschaulicht und Sie haben die Möglichkeit, diese selber zu erfahren und in Kleingruppen umzusetzen.
Inhalte:
- Einführung in den Grundgedanken der systemischen Denkweise
- Die systemische Grundhaltung
- Wie verändert die systemische Denkweise unsere Haltung gegenüber Kindern und Familien
- Systemische Interventionen ganz praktisch: z.B. Hypothesenbildung, Zirkularität und Reframing
- Abgrenzung von Ergotherapie und systemischer Beratung
- Fallbesprechungen

Fortbildungspunkte: 9

Zielgruppe: Ergotherapeuten

1 Tag, 12.09.2020
Samstag, 09:00 - 17:00 Uhr, 75 Min. Pause,
1 Termin(e)
Judith Maier-Weiblen, Ergotherapeutin, SI-Therapeutin/DVE, systemischer Elterncoach
Ga1503
Bildungszentrum Betzingen, Haus B BZB, Im Wasen 12, 72770 Reutlingen, Betzingen
119,00

Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Judith Maier-Weiblen

Seminarreihe für Berufseinsteiger im Fachbereich Pädiatrie
Ga1510
Fr, Sa 18.01.19
16:30 –19:30 Uhr
Reutlingen
Schulfähigkeit in der KiTA - für Erzieher*innen
Ga8509
Mi 23.09.20
09:00 –15:30 Uhr
Reutlingen Betzingen
Mi 04.11.20
09:00 –15:30 Uhr
Reutlingen Betzingen
Seminarreihe für Berufseinsteiger im Fachbereich Pädiatrie
Ga1510
Fr, Sa 13.11.20
16:30 –19:30 Uhr
Reutlingen