Ergotherapeutische Interventionen bei Demenz


Sie sind Ergotherapeutin oder noch in der Ausbildung und möchten sich auf den Fachbereich Geriatrie mit dem Schwerpunkt Demenz spezialisieren? Dann sind sie in diesem Seminar genau richtig.
Sie erwerben ein umfangreiches Wissen über das Krankheitsbild Demenz mit den unterschiedlichen Schweregraden, Formen, Symptomen und Verläufen.
Durch zahlreiche Praxisbeispiele können sie mit Herausforderndem Verhalten umgehen, lernen die Besonderheiten in der Kommunikation mit Menschen mit Demenz kennen, sowie verschiedene ergotherapeutische Intervention in den Bereichen Bewegung, Erinnerungsarbeit und Biographiearbeit.
Gezielt können sie in ihrer Therapie je nach Schweregrad intervenieren, besonders auch bei schwerster Demenz.
Inhalte des Seminares:
- Vertiefung der Kenntnisse der Neurophysiologie des Gehirns und physiologischer Alterungsprozesse
- Unterschiedliche Demenzformen und deren Ausprägung kennen lernen
- Überblick über Diagnoseverfahren und Therapie
- Kommunikationstechniken bei Menschen mit Demenz
- Elemente verschiedener Lagerungskonzepte
- Elemente aus der Sensorischen Integration
- Elemente aus der basalen Stimulation
- Erklärungsverhalten zu Herausfordernden Verhalten und Angst kennen
- Auslöser und Ursachen
- Wege zur biographiegestützten Arbeit
- Erinnerungsgruppen gestalten
- Erinnerungskisten gestalten
- Erinnerungsalben gestalten


Fortbildungspunkte: 16

Zielgruppe: Ergotherapeuten

2 Tage, 21.10.2017,, 22.10.2017,
Samstag, 12:00 - 19:00 Uhr, 60 Min. Pause
Sonntag, 09:00 - 16:00 Uhr, 60 Min. Pause
2 Termin(e)
Eva Hartmann, Dipl. Ergotherapeutin (FH)
Ga6006
Bildungszentrum Betzingen, Haus B, Im Wasen 12, 72770 Reutlingen
259,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Eva Hartmann

Reutlingen
Ga6506 20.10.18
Sa, So