Grafomotorische Störungen kompakt behandeln

Ergotherapeutisches Maßnahmenpaket für 10 Behandlungseinheiten bei der Diagnose Grafomotorische Störungen
Grafomotorische Auffälligkeiten bei Kindern können eine Vielzahl von Ursachen haben. Mit dem Maßnahmenpaket "Nimm 10!" wollen wir Kinder fördern, bei denen es sich um vordergründig motorische Defizite handelt und für die eine in sich abgeschlossene Förderung in 10 Behandlungseinheiten möglich ist. In dem Seminar werden Einschluss- und Ausschlusskriterien für den Einsatz des Maßnahmenpaketes erarbeitet. Es wird ein Therapieprogramm vorgestellt, das sich in seinem Einsatz insbesondere bei Erst- und Zweitklässlern als effizient erwiesen hat. Darüber hinaus wird auf Fördermaßnahmen von Vorschulkindern eingegangen.
Inhalte:
- Grundlagen für Grafomotorik (Wahrnehmung, Motorik, Aufmerksamkeit, Kognition)
- Beurteilung grafomotorischer Kompetenzen
- Testverfahren zur Einordnung von grafomotorischen Schwierigkeiten
- Welche Fördermaßnahmen für welche Kinder?
- Ergotherapeutisches Maßnahmenpaket für 10 Therapieeinheiten „Nimm 10“
- Wirksamkeitskontrollen
Zielgruppe: Ergotherapeuten

2 Tage, 16.02.2018,, 17.02.2018,
Freitag, 09:00 - 16:30 Uhr, 90 Min. Pause
Samstag, 09:00 - 16:30 Uhr, 90 Min. Pause
2 Termin(e)
Dagmar Schuh, Ergotherapeutin ET-SI/DVE, SI-Lehrtherapeutin DVE
Ga1851
Bildungszentrum Betzingen, Haus B BZB, Im Wasen 12, 72770 Reutlingen
249,00
Belegung: