Tanzen im Sitzen


Tanzen bedeutet Bewegung. In Bewegung kommen beim Tanzen der Körper, der Geist und die Seele. Tanzen verbindet und schafft Gemeinschaft. Wenn sie ein ganzheitliches Aktivierungsprogramm suchen, das motiviert, positive Erinnerungen weckt und Freude an der Bewegung  weckt, ist das Tanzen im Sitzen das Richtige.
Inhalte:
Theorie zur Musikarbeit
Die Bedeutung von Musikerfahrung bei alten Menschen
Musikarbeit und Biographie
Die Bedeutung von ganzheitlichen musikalischen Angeboten für an Demenz erkrankte Bewohner
Praktische Umsetzung und Stundenplanung
Praktische Vermittlung von Tänzen
Praktische Einweisung und Erarbeitung: Weitere Elemente, die man in  ein ganzheitliches Stundenbild einbauen kann
Anpassung und Zielsetzung bei verschiedenen Krankheitsbildern
Tanzen im Sitzen bei verschiedenen Krankheitsbildern im Überblick (!!): Demenz, Altersdepression, motorische Einschränkungen durch Parkinson, Schlaganfall, Osteoporose, Herz-Kreislauferkrankungen, Beeinträchtigung der Sinnesleistungen

Fortbildungspunkte: 7

Zielgruppe: Betreuungskräfte, Altenpfleger, Ergotherapeuten (geeignet für Berufsanfänger), alle Mitarbeiter in der Altenarbeit, die Bewegungsangebote mit dieser Zielgruppe durchführen

1 Tag, 03.03.2018,
Samstag, 10:00 - 16:15 Uhr, 60 Min. Pause
1 Termin(e)
Friederike Kallenberg, Fachergotherapeutin für Geriatrie und Gerontopsychiatrie
Ga6511
Bildungszentrum Betzingen, Haus B BZB, Im Wasen 12, 72770 Reutlingen
99,00
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Friederike Kallenberg

Reutlingen
Ga6512 05.10.18
Fr